ellern_02.jpegellern_03.jpegellern_01.jpeg

Infor­ma­tio­nen zum Nah­wärme­pro­jekt und zum Bre­it­ban­daus­bau

Der Win­ter hat Einzug gehal­ten und bei den herrschen­den Wit­terungsver­hält­nis­sen sind die Arbeits­be­din­gun­gen für die Beschäftigten im Baugewerbe sicher nicht optimal.

Nach dem Ausheben der Bau­grube, hat die Firma Dil­lig ihre Bautätigkeit an der Heizzen­trale lei­der erst mit einer etwa 3-​wöchigen Ver­spä­tung aufgenom­men und muss nun als Folge, mit den widri­gen Wet­ter­ver­hält­nis­sen kämpfen Die Bauar­beiter ver­suchen zwar der Wit­terung (Regen, Schnee, Kälte) zu trotzen, bei den derzeit­i­gen Nieder­schlä­gen und Tem­per­a­turen ist das aber keine leichtes Unterfangen.

Das erk­lärte Ziel beim Leitungs­bau (Firma Külzer) ist, bis zu den Feierta­gen die Arbeiten in der Bahn­hof­s­traße zum Abschluss zu brin­gen, jew­eils einen zusät­zlichen Nah­wärmean­schluss (zurzeit zählen wir 106 aktive — und 9 ruhend Anschlüsse) im Pfählweg und im Eichen­weg herzustellen und in den Straßen­bere­ichen Pfählweg sowie Soon­wald­weg die Tief­bauar­beiten abzuschließen. Die Gräben sind dort noch mit der fehlen­den Deckschicht zu versehen.

Den Bürg­erin­nen und Bürg­ern danke ich für das Ver­ständ­nis, mit dem sie unseren Bautätigkeiten bisher begeg­net sind und ich entschuldige mich für die ent­stande­nen Ein­schränkun­gen. Ohne Zweifel war die Firma Külzer stets bemüht die Behin­derun­gen für die Anlieger so ger­ing wie möglich zu hal­ten, aber bei den vielfälti­gen Baupro­jek­ten (Nah­wärme, Verbesserung der Straßen­beleuch­tung, Bre­it­ban­daus­bau) und den Umstän­den vor Ort, war eine Umset­zung nicht immer prob­lem­los möglich.

Eine aus­re­ichende Anzahl von Inter­essen­ten hat sich für einen Ver­trag mit innogy entsch­ieden, das Glas­faser­netz wird aktiviert. Auch wir kön­nen somit bald das schnelle Inter­net für die Bewäl­ti­gung der stetig wach­senden Daten­menge nutzen.

Kalen­der 2018

Eine Ini­tia­toren­gruppe der Gemeinde, mit fre­undlicher Unter­stützung von Man­fred Klumb, hat für uns einen „Kalen­der Ellern 2018“ zusam­mengestellt. Der Kalen­der zeigt Bild­doku­mente des Ortes begin­nend mit dem Jahr 1900 (neuer­baute Schule), bis zum Jahr 1935 (Blick in die Mit­tel­gasse). Der Kalen­der kann zu einem Preis von 8 EUR beim Advents­markt (03.12.2017 in der Sim­merner Straße) und beim vor­wei­h­nachtlichen Nach­mit­tag der Orts­ge­meinde (09.12.2017 in der Soon­wald­halle) erwor­ben werden.

Kalender1Kalender2

Ter­min­pla­nung 2018

Ter­min­pla­nung 2018
April
15.04.2018 Kon­fir­ma­tion
29.04.2018 Hun­srück­verein Ellern, Aus­flug zum „Bop­parder Weihnfrühling“
Mai 01.05.2018 SPD, Grillfest
10.05.2018 Förderverein der Feuer­wehr, Grillfest
21.05.2018 Hun­srück­verein Ellern, Tageswanderung
Juni 09.06.2018 MGV /​Hun­srück­verein, Busausflug
15.06.2018 Kirchenkul­tur Orgelkonzert
22.06.2018 Kinder­fe­rien­spiele
23.06.2018 Kinder­fe­rien­spiele
22.06.2018 MGV Ellern, Grillfest
24.06.2018 Kinder­fe­rien­spiele
Juli 15.07.2018 Finale Fußballweltmeisterschaft
August 19.08.2018 Hun­srück­verein Ellern, Tageswanderung
24.08.2018 Kirmes
25.08.2018 Kirmes
26.08.2018 Kirmes
27.08.2018 Kirmes
Sep­tem­ber 08.09.2018 TuS Ellern, Soonwaldlauf
16.09.2018 Jubiläums­feier 125 Jahre Turm am Hochsteinchen
25.09.2018 Hun­srück­verein Ellern, belauscht die Hirschbrunft
Okto­ber 14.10.2018 Hun­srück­verein, Herbstwanderung
20.10.2018 MGV Ellern, Lieder­abend im Herbst
31.10.2018 TuS Ellern, Alt­bier­party TuS
Novem­ber 17.11.2018 Mar­tin­sumzug
18.11.2018 Volk­strauertag /​/​09.00 Uhr Kirche /​10.00 Uhr Ehrenmal
Dezem­ber 02.12.2018 Kirchengem. Soon­blick, Adventskonzert
02.12.2018 Orts­ge­meinde /​Kirchengem. Soon­blick, Adventsmarkt
08.12.2018 Orts­ge­meinde, vor­wei­h­nachtlicher Nachmittag
09.12.2018 Hun­srück­verein Ellern, Jahresabschlusswanderung
21.12.2018 MGV Ellern, Weihnachtsfeier
22.12.2018 Kirchenge­meinde Soon­blick, der Posaunen­chor spielt an der Kirche
27.12.2018 Förderverein Feuer­wehr, „Bündelchestag“
31.12.2018 TuS Ellern, Silvester-​Wanderung

Bre­it­band­ver­sorgung mit­tels Glas­faser

Die Orts­ge­meinde hat im Juni 2017 mit der innogy Netze Deutsch­land GmbH eine Vere­in­barung zur Errich­tung eines Mikro­rohr­net­zes abgeschlossen (Nutzung zur Bre­it­band­ver­sorgung der Anwohner mit­tels Glas­faser). Innogy wird das Bre­it­band­netz in Betrieb nehmen, sofern min­destens 50 Haushalte sich für eine Bre­it­band­ver­sorgung über das Glas­faser­netz entschei­den und hier­für innogy beauftragen.

Alle Bürg­erin­nen und Bürger (natür­lich auch die Teil­nehmer der Nah­wärme), die einen Glas­faser­an­schluss haben möchten, wen­den sich bitte umge­hend mit ihrem Anliegen an den innogy-​Vertriebspartner, Herrn Ste­fan Klußmeier. Herr Klußmeier ist tele­fonisch zu erre­ichen unter der Nr. 06751 8552980 oder der Mail-​Adresse Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein!.

Infover­anstal­tung zum Thema Glas­faser­an­schlüsse — Bericht

Den Syn­ergieef­fekt der Nah­wärmetief­bauar­beiten nutzend, hat die Orts­ge­meinde im Juni 2017 mit der innogy Netze Deutsch­land GmbH eine Vere­in­barung zur Errich­tung eines Mikro­rohr­net­zes abgeschlossen (Nutzung zur Bre­it­band­ver­sorgung der Anwohner mit­tels Glas­faser). Innogy wird das Bre­it­band­netz in Betrieb nehmen, sofern min­destens 50 Haushalte sich für eine Bre­it­band­ver­sorgung über das Glas­faser­netz entschei­den und hier­für innogy beauftragen.

Innogy

Am 25.10.2017 gab es für die Ein­wohner unserer Orts­ge­meinde einen Infor­ma­tion­s­abend der innogy Netze Deutsch­land GmbH zum Thema Glas­faser­an­schlüsse. Die Infor­ma­tionsver­anstal­tung hielt beson­ders für die „Nicht­nah­wär­menutzer“ inter­es­sante Neuigkeiten bereit. Alle Bürg­erin­nen und Bürger, die Inter­esse an einem Glas­faser­an­schluss haben, kön­nen Sie sich gerne mit diesem Anliegen an den innogy-​Vertriebspartner, Herrn Ste­fan Klußmeier wen­den. Herr Klußmeier ist tele­fonisch zu erre­ichen unter der Nr. 06751 8552980 oder der Mail-​Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein!.

Orts­ge­meinde Ellern — Orts­bürg­er­meis­ter Fried­helm Däm­gen — Brühlweg 655497 Ellern/​Hunsrück
Tele­fon: 06764 7406097 — E-​Mail: ortsbuergermeister@​ellern.​de
© 2018 Orts­ge­meinde Ellern;