ellern_02.jpegellern_01.jpegellern_03.jpeg

Nach­lese Bürg­erver­samm­lung

Am 04. Mai 2018 fand in der Soon­wald­halle die alljährliche Ein­wohn­erver­samm­lung unserer Orts­ge­meinde statt. Viele Bürg­erin­nen und Bürger nah­men die Gele­gen­heit wahr, sich aus erster Hand über den neuesten­Stand der Gemein­deak­tiv­itäten zu informieren und natür­lich nutzten sie auch die Gele­gen­heit, ihre Anre­gun­gen und Fra­gen in die Ver­samm­lung einzubringen.
EW1EW2
Der MGV eröffnete den Abend mit zwei gekon­nten Lied­beiträ­gen. Es fol­gte dieBe­grüßung durch den Ortsbürgermeister.
Achim Justen (Inge­nieur­büro für Wasser und Boden GmbH), Arno Imig (Bürg­er­meiste der VG), Franz-​Josef Liesen­feld (Sach­bear­beiter im Fach­bere­ich 4 VG), Joachim Busch (innogy SE, Sparte Netz & Infra­struk­tur), Ulrich Schäfer und
Lars Bernard (Inge­nieur­büro ibs Stromberg), Eckard Wald (Baubüro Wald), Sebas­t­ian von Bre­dow (Büro für Städte­bau und Umwelt­pla­nung) und Jan Han­nap­pel (Revier­beamter Forstre­vier Rhein­böllen) hat­ten Präsen­ta­tio­nen zu den
The­men:
Brunnen­er­schließung, Infos der Ver­wal­tung, Änderung bei der Erhe­bung vonAus­baubeiträ­gen, Auf­bau von Lade­in­fra­struk­tur im öffentlichen Raum und Auf­bau der FTTH Tech­nol­ogy, Nah­wärme­pro­jekt, Erneuerung der Lüf­tungsan­lage in der Soon­wald­halle, Verbesserung der Straßen­beleuch­tung, innerörtliches Bauge­biet „Eck­bank“, innerörtliche Baulan­den­twick­lung „Brühlborn“, Rena­turierung Neubrühlbach und ver­schiede­nen Forstmaß­nah­men vorbereitet.
EW3EW4
Ein dickes „Dankeschön“ noch ein­mal an alle Referenten!
Ein solcher Tag bietet zudem eine gute Gele­gen­heit sich bei denen zu bedanken, die mit ihrer Arbeit und ihren Entschei­dun­gen dafür sor­gen, dass sich die Gemeinde in der präsen­tierten Weise entwick­elt. Ein Dank auch an die örtlicheFeuer­wehr, die für den Auf­bau der Halle und für die Bewirtung des Abendsver­ant­wortlich zeichnete.

Nah­wärme­info — 1. Mai­woche

Die Bau­grube wurde zwis­chen­zeitlich ver­füllt und es wer­den die weit­eren Betonier­ar­beiten vor­bere­itet. Die Boden­platte wird mit allen darunter liegen­den Entwässerungsleitun­gen in ca. 2 Wochen fer­tiggestellt sein, danach wird die Stahlkon­struk­tion der Halle errichtet. Par­al­lel zu den Arbeiten an der Heizzen­trale wird die Fläche der Solarther­miean­lage mod­el­liert. Durch Opti­mierun­gen am Bauablauf kann mit dem Ein­bau der tech­nis­chen Aus­rüs­tung bere­its im Juni begonnen werden.

Nahwärme Anfang Mai1

Fund­sache am Spielplatz

Auf dem Spielplatz ober­halb vom Sport­platz wurde ein Schlüs­se­lan­hänger mit zwei Schlüs­seln gefun­den. Der Ver­lierer kann die Fund­sache während der Sprech­stunde im Gemein­de­büro (Bahn­hof­s­traße) abholen.

Schlüsselfund

Holzkerb 2018 vom 24.08.201827.08.2018

mit dem Motto Holz und Nos­tal­gie – Ellern früher und heute

Mit der Auswahl des diesjähri­gen Mot­tos möchten wir Kirmestra­di­tio­nen erhal­ten und/​oder vergessene Tra­di­tio­nen neu beleben. Daher noch ein­mal die Bitte an alle Bürg­erin­nen und Bürger, die sich an die „Elljer-​Kirmes von früher“ erin­nern, set­zen Sie sich mit uns in Verbindung und teilen Sie uns Ihre Erin­nerun­gen mit.

So haben wir für den Kirmes­sam­stag (25.08.2018) die Band FAIR PLAY engagiert. Hin­ter der Band FAIR PLAY ste­hen vier ges­tandene Kerle aus der Hun­srücker Tanz­musik, die bere­its in ihrer Jugend zusam­men gespielt haben. Friedel Scherer singt und spielt Bass, am Schlagzeug sitzt als weit­erer Sänger Frank Merg, die Gitarre kommt von Peter Kamm­ritz und die Key­boards spielt Werner Müller. Seit 2015 geht es bei den regelmäßi­gen Proben nur noch um den Spaß. Und eben diesen Spaß wollen sie dann hin und wieder auch weit­ergeben an ihr Publikum.

Ohne kom­merziellen Hin­ter­grund wird live gespielt und gesun­gen — ohne tech­nis­che Ein­spieler — FAIR PLAY — halt. Bei der Tite­lauswahl gibt es keine Zwänge, keinen Stil, keine spezielle Vor­lage oder zeitliche Einord­nung. Gespielt wird alles was gefällt. Nicht im Pro­gramm zu finden sind allerd­ings aktuelle Songs aus den Charts oder Mal­lorca Schlager­musik. Zur hören sind über­wiegend Hits aus den 60er und 70er Jahren, Oldies, die sich bis heute gehal­ten haben. So wird jeder Auftritt der Band automa­tisch zur „Oldie-​Night”, bei der sich dann auch die Men­schen tre­f­fen, die „frier uff die Musik gang sin”.

Nah­wärme­info — es geht voran

Durch das gute Wet­ter gehen die Arbeiten zügig voran. Am Fre­itag (27.04.2018) wurde der Öltank gesetzt und im Anschluss die Grube verfüllt.

20180424 093921

20180424 093945

Orts­ge­meinde Ellern — Orts­bürg­er­meis­ter Fried­helm Däm­gen — Brühlweg 655497 Ellern/​Hunsrück
Tele­fon: 06764 7406097 — E-​Mail: ortsbuergermeister@​ellern.​de
© 2018 Orts­ge­meinde Ellern;